Großhackerarbeiten mit unserem  Jenz HEM 561 Z

kommt bei großen Fäll- und Rodungsmaßnahmen zum Einsatz.

 

Hier einige Eckdaten.
Strauchwerk und Stammholz bis ca. 560 mm Durchmesser
Antrieb über die Zapfwelle mit Traktoren von 100 bis 235 kW
Große Siebfläche für beste Hackschnitzelqualität
Einlassöffnung in mm 1000 x 650

Der Jenz HEM 561 Z verfügt über eine verbreiterte Einlassöffnung von 100 x 65 cm, einen Einzugstisch mit Kettenband und ein Ausblasrohr bis 4,5m Höhe. Die Beschickung des Hackers erfolgt über den angebauten 10m-Langliftkran mit 3-Finger-Zange. Der Antrieb erfolgt über Zapfwelle mit bis zu 235 kW. Pro Stunde können damit bei optimalen Vorraussetzungen bis zu 120 Schüttraummeter Hackgut erzeugt werden.
Die Größe der Hackschnitzel kann über Siebeinsätze beeinflusst werden. Der Hacker kann sowohl Feinhackgut unter 3 cm Stückgröße und mittleres Hackgut mit 3 – 5 cm erzeugen.
Das ganze Gespann (Hacker + Schlepper) ist ca.13m lang und ca.3m breit. Die Höhe beträgt ca. 4m. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf etwa 27 t.

Holz ist CO2-neutral und vermindert auf diesem Weg den gefürchteten Treibhauseffekt erheblich. Immerhin ersetzen 50 Schüttkubikmeter Hackschnitzel in der Energiebilanz rund 4.000 Liter Heizöl.

Grosshacker GrosshackerLuft Hacker sicherung

 

hackschnitzel